Diese Landkarte (Bezirkshauptmannschaft St. Pölten) ist aus dem Bestand der alten Volksschule in Grünau. Sie wurde ausgemustert und hat ihren Platz in unserem Museum gefunden. Aus welchem Jahr stammt sie? Sie ist nicht datiert. Die Mariazellerbahn (1898) ist noch nicht eingezeichnet. Die Leobersdorfer Bahn (1878, früher NÖ Südwestbahn) und die Strecke Traisen – Kernhof (1893) sind schon eingetragen. Das heißt, die Karte stammt etwa aus der Zeit zwischen 1893 und 1898. Interessant sind die Einwohnerzahlen von Krems und St. Pölten. Krems hatte damals 10.584 Einwohner, St. Pölten hatte 10.906 Einwohner. Grünau ist eingezeichnet, der Name Hofstetten kommt gar nicht vor.DSC09109 DSC09111