Der erste Teil des Projektes Sonnleiten-Bildstock ist abgeschlossen. Dieser Bildstock lag genau an der Grundgrenze der Häuser Klein-Sonnleiten (Hagenauer/Enne Grünsbach 11) und Groß Sonnleiten (Enne/Grünsbach 12). Eine mächtige Linde hatte den Bildstock ein Stück weggeschoben und auch schief gestellt. Aufwändig wurde der Bildstock umgraben, eingehaust und schließlich angehoben. Ein Kran stellte ihn schließlich auf seinen neuen Platz. Er steht nun vollkommen auf Hagenauer-Grund. Am Montag 15. Jänner erfolgte der Abschluss der ersten Bau-Etappe. Im BGZ versammelten sich die Beteiligten: Besitzer, Heimatforscher, Helfer, … Der Obmann der HF Gerhard Hager erzählte vom Projekt der Heimatforschung, alle Bildstocke von Hofstetten-Grünau zu fotografieren, Erhebungen durchzuführen. Im Rahmen dieses Projekts wurden auch mehrere Flurdenkmale saniert, wieder-errichtet, erneuert. Mittlerweile sind auch mehrere neue Flurdenkmale von jeweiligen Hofbesitzern errichtet worden bzw. sind in Planung. Wolfgang Fischer zeigte einen Film, der das ganze Projekt Sonnleiten sehr schön zeigt. Beim Sonnleiten Bildstock waren die beiden Heimatforscher Karl Grubner und Karl Kendler bei der Planung, bei der Organisation und bei den Bauarbeiten federführend. Sie haben ausgezeichnete Arbeit geleistet. Auch Konrad und Anton Enne, sowie Franz Hagenauer wurde für ihre große Hilfe mit Worten und einem kleinen Präsent gedankt. Die Hofbesitzer Hagenauer und Enne hatten dem Projekt zugestimmt. Ihnen gefielen Film und Projekt ebenso sehr gut. Schließlich sprach Herr Bürgermeister Arthur Rasch einige belobende Worte. Es ist wirklich ein ganz besonderes Projekt geworden.

P1010964 P1010958 P1010955 P1010946

Anschließend gab es noch ein kleines Buffet. Im Frühjahr und Sommer sollen noch die Bildnische und der Außenputz erneuert werden.