Diese Nähzwinge oder Nähklemme soll beim Nähen und Stopfen helfen. Sie wird wie eine Schraubzwinge am Tisch befestigt. Oben ist ein Nadelkissen.Unsere Nähklemme hat eine Höhe ohne Zwingengriff von 20 cm,  eine Breite und Tiefe von je 7 cm, Holz und einen  Nähpolster aus Stoff. Als Verzierung ist im Holz ein Hirsch zu sehen.

Entstanden sind die Nähzwingen gegen Ende des 17. Jahrhunderts und kamen als Arbeitserleichterung im 18. Jh. in Mode, da es das erste Gerät war,DSC06181 dDSC06183as es erlaubte, das Material zu verschieben, ohne die Klammer zu lösen. Im 19. Jh. waren sie oft als Geschenkartikel beliebt und junge Männer gaben kunstvoll verzierte Nähschrauben an ihre zukünftigen Bräute. Unsere Nähzwinge dürfte ein Alter von 150 Jahren haben.