Im Rahmen des großen Projekts, Filme über interessante Themen in allen Pielachtalgemeinden aufzunehmen, waren die Filmchronisten am 5. und 6. Juli auch bei der Heimatforschung.

Gedreht wurden Szenen

beim Bauernhaus Muhr/ Hochreith. Es gibt dort noch neben den neuen Gebäuden noch sehr alter Bausubstanz
beim Hof Falkensteiner/ Saleck (Lehensbrief)
beim Hof Dirnberger/ Grafenhof (Umlenk-Rolle zum Erdführen)
und in der Heimatforschung (Museum Bahnhof)

Herzlichen Dank den Familien Muhr, Falkensteiner und Dirnberger. Herzlichen Dank auch an Nina und Tina Spielbichler (Aufnahmen im Museum).

Herzlichen Dank auch an Dir. Wolfgang Frei. Er hat alle Termine (in vielen Telefonaten) koordiniert und das Filmteam bei allen Drehorten begleitet. Vielen Dank auch an Erich Zichtl, der ebenso bei den Dreharbeiten dabei war.