Das Museum ist geöffnet am 22. Juli von 15.00 bis 18.00 Uhr. Herzlich willkommen!

Die neue Ausstellung „Altes Spielzeug – neu entdeckt“ ist auch zu sehen.

 

Unser Museum ist gegen Voranmeldung (0650/2712205) fast immer zu besuchen. Rufen Sie uns an, wir vereinbaren einen Besuchs-Termin.

 

Gerhard Hager am 18. Juni 2018

Am Freitag, 15. Juni hatten wir Gäste aus St. Margarethen im Museum. Die Besuchergruppe um Franz Bechtel (Feuerwehrmuseum, Heimatmuseum) zeigte sich äußerst interessiert. So machen Führungen großen Spaß. Organisiert wurde4 der Besuch von Erich 20180614_190204Zichtl. Vielen Dank!

Gerhard Hager am 15. Juni 2018

DSC05179Auch unsere Heimatforschung war mit dabei! Am 16. und 17. Juni war das große Mariazellerbahn-Festival!

In Hofstetten-Grünau gab es:

Unser Bahnhofsmuseum mit (auch) vielen MZB Objekten wie alten Aktien, Fahrkartenentwerter, Laternen, Schienenstücken ist sehr gut angekommen. Das Interesse und das positive Echo waren sehr groß!

Auch unsere Open-Air Ausstellung von MZB Fotos fand guten Anklang. Mehr als 90 Fotos gab es zu sehen.

Die Ausstellung von Mariazellerbahn-Literatur wurde auch bemerkt. Das reichhaltige kulinarische Angebot hätte mehr Gäste verdient.

Es war ein gelungenes Fest, bei dem aber mehr Besucher erhofft und erwartet wurden.

Herzlichen Dank allen, die mitgeholfen haben. Das Engagement war großartig. Vielen Dank Günter Graßmann, Karl Grubner und ihrem Team. Sie haben rund ums Essen und Trinken alles ganz ganz perfekt gemacht!

Herzlichen Dank dem Team im Bahnhof – besser geht es nicht.

Viele Besucher kam von weit her. Das weitest angereiste Paar kam aus Belgien (siehe Foto). Gerli und Martin zeigten sich begeistert von der Fülle an Fotos und Informationen.

Herzlichen Dank auch den übergeordneten Organisatoren des Festivals. Tourismus Pielachtal (Gerhard Hackner) und Növog (Anton Hackner, Sandra Mayerhofer) haben das Festival perfekt organisiert. Vielen Dank nochmals allen Gästen und dem Dorferneuerungs- Heimatforschungs-Team!

 

Gerhard Hager am 12. Juni 2018

DSC_0528Die Heimatforschung gratuliert FRANZ STEINDL sehr herzlich und wünscht alles Gute zum 70. Geburtstag! Vielen Dank für alle Tätigkeiten und Mitarbeit bei uns! Vielen Dank für die vielen Fotos bei den verschiedensten Anlässen und Feierlichkeiten!

 

Wir wünschen weiterhin viel Gesundheit, Kraft und Lebensfreude, vor allem in der Familie und bei den wichtigen ehrenamtlichen Tätigkeiten in Pfarre, Feuerwehr und Heimatforschung!

 

Gerhard Hager am 10. Juni 2018

Am Freitag 8. Juni war wieder die Landjugend zu Gast. Danke für den Besuch! Interessiert, fragend, diskutierend – wir haben die Führung und die Gespräche sehr, sehr interessant gefunden. Wenn so unsere Jugend ist, toll! Nochmals danke und Gratulation an Julia Fuchs und die Burschen und Mädchen der Landjugend Hofstetten-Grünau.

 

Am Sonntag 10. Juni gab es zwei nicht alltägliche Besuche. Natalie und Martin sind aus Innsbruck gekommen. Als richtige Eisenbahn- und Mariazellerbahn-Spezialisten hat ihnen unser Museum (so glauben wir) recht gut gefallen. Das junge Paar wohnt derzeit bei Strohmaier auf dem Hauptplatz und erkundet das Pielachtal. Danke für Euren Besuch!

 

Bei dieser Sonntags-Öffnung gab es noch ein Highlight der besonderen Art. Wir sind schon lange auf der Suche nach Konvalina -Fotos und Belegen. Und am 10. Juni kommt die Familie Halusa aus Wien 13, mit der Bahn angereist und bringt uns einen wahren Schatz. Vor vielen Jahren haben sie die Wiener Wohnung der Konvalinas angekauft. Jahrzehnte stand eine Kiste mit Konvalina-Sachen im Keller. Nun haben sie den weiten Weg nicht gescheut und die Konvalina-Sachen gebracht und der Heimatforschung überlassen. Vielen, vielen Dank! Es hilft uns auch beim Häuserbuch weiter! Vielen Dank an Christine Halusa und ihren Mann aus Wien!

 

Auch der Herr aus Krems zeigte sich von den Mariazellerbahn-Sachen und der Spielzeug-Ausstellung begeistert!

Gerhard Hager am 15. Mai 2018

Ein netter Folder wirbt für unser Museum! Öffnungszeiten, Angebote, … sind enthalten. Er ist wirklich sehr ansprechend geworden. Herzlichen Dank allen, die daran gearbeitet haben.

DSC05037

Gerhard Hager am 16. April 2018

Unser gemeinsames Projekt Höfebuch (Verein der Bäuerinnen – Heimatforschung) läuft ganz gut. Aber es gibt immer noch sehr viel zu tun, bis wir mit der endgültigen Texterstellung beginnen können. Anbei ist eine Datei, die den derzeitigen Stand zeigt.

Höfebuch Stand April 2018

Bitte ein Quellenverzeichnis anlegen:

Alles notieren, wer/was als Quelle der Ermittlungen gedient hat.

Hof Itzenthal/ Gertrude und Hans Zöchbauer, Mainburg12; Dr. Erwin Pröll Allee 1

Gespräch mit Hans und Gertrude Zöchbauer (13.7.2016 und 17.8.2016)
Gespräch mit Elfriede Hochebner, Sportplatzstraße 3 (Oktober 2017)
Artikel NÖN (Dr. Erwin Pröll Allee; 41/2004)

Hofstetten 53 (alte Post)

Gespräch mit Peter Mayer (März 2018)
Gespräch mit Familie Fischer (April 2018)
Matriken der Pfarre, Pfarrgedenkbuch, Heimatbuch Schierer, Buch Mayer Karl (… wenn ich zurückblicke), Sagenbuch Leeb
Chronik des Postamtes Hofstetten-Grünau
Gespräch mit Frau Grete Stadler (April 2018)
Gespräch mit Karl Prettenhofer (19.3.2018)

Gerhard Hager am 12. April 2018

Weiß jemand, wo das Geschäft Manfreda war? In Weinburg?

 

16_Ka_4_10056_Manfreda_Frage

Gerhard Hager am 6. April 2018

Am Donnerstag, 5. April, wurde die Spielzeug-Ausstellung eröffnet. Es war eine gelungene, stimmige Eröffnung. Umrahmt von den Musikanten Barbara und Georg, wurde die neue Ausstellung begrüßt. Herzlichen Dank an alle, die gekommen waren, die die Ausstellung gestaltet haben, die Spielzeug hergeliehen haben. Die Ehrengäste durften auch selber spielen. „Schwarzer Peter“ und „Halli Galli“ waren lustig und erinnerten an Kindheitstage. Dir. Wolfgang Frei erzählte über die Geschichte und Bedeutung des Spiels. Bürgermeister Arthur Rasch eröffnete dann die Ausstellung – prägnant und treffend. Herzlichen Dank nochmals an alle, stellvertretend an Bürgermeister Arthur Rasch, Vizebgm. Wolfgang Grünbichler, GGR Günter Graßmann, GR Patrick Nekula, Dirndlprinzessin Romina Winter, Raika-Chef Robert Moser, Torismus-Pielachtal Obmann Gerhard Hackner,  FF Kommandant Walter Bugl, Amtsvorständin Christa Schmirl, Mundartdichterin Loisi Secnicka, … NÖN Redakteurin Dr. Nadja Straubinger hielt alles in Wort und Bild fest, auch beim Schwarzer Peter Spiel war sie erfolgreich. Herzlichen Dank nochmals an alle, die zum Gelingen der Ausstellung und zum Gelingen der Eröffnung beigetragen haben. Besondere Anerkennung verdient Erich Zichtl, der für Konzept,  Vorbereitungen und Ausstellungsgestaltung zuständig war.

PS: Bei den Spielen „Schwarzer Peter“, „Halli Galli“ und den anschließenden Kartenspielen gab es nur Sieger.

Gerhard Hager am 5. April 2018

Unsere neue Sonderausstellung ist ab Freitag 6. April zu sehen. Wir bemühen uns um große Aktualität. Immer wieder gibt es etwas Neues zu sehen. Nun startet unsere neue Sonderausstellung. Zu sehen gibt es altes Spielzeug: ab nun jeden Sonntag und nach Vereinbarung. Es erwartet sie eine große Zahl und verschiedenstem Spielzeug. Manche Sachen sind schon sehr alte Kostbarkeiten, an viele Dinge werden Sie sich noch gut erinnern können. Sie finden: Indianer- und Cowboyfiguren, Linde-Figuren, Matchbox-Autos, Blechspielzeug, Teddybären, Puppen, verschiedenste Fahrzeuge (Roller, Dreiräder, Fahrräder, Puppenwagen), Eisenbahnen, Rennbahnen, Bausteine, Lego, Matador, Mikado, Quartett, …

Herzlich willkommen!

Herzlichen Dank an alle Leihgeber! Herzlichen Dank an alle, die beim Erstellen der Ausstellung mitgeholfen haben! Ein besonderer Dank gilt Erich Zichtl, unserem Ausstellungsleiter! Erich Zichtl hat die Ausstellung organisiert, zusammengestellt, die Planung und Aufbau geleitet.

Es ist eine großartige Ausstellung geworden.