Gerhard Hager am 10. April 2021

766_vroni_1Die Heimatforschung wünscht SR Veronika Frei alles Gute und gratuliert sehr herzlich zum heutigen runden Geburtstag.

Vielen Dank für die Mithilfe bei vielen Veranstaltungen, heimatkundlichen Arbeiten, Museumsdiensten!

Wir wünschen Gesundheit, weiterhin so viel Unternehmungsgeist, alles alles Gute!

 

Für  historische Forschungen in der Gemeinde Hofstetten-Grünau sucht die Heimatforschung altes und neues Video-Material der Gemeindemitglieder. Dabei sind Filme und Videos interessant, die  die Geschichte in und um die Gemeinde betreffen. Dazu gehören Aufnahmen von

  • Veranstaltungen und Feste
  • Veränderungen an Haus und Hof
  • außergewöhnliche Ereignisse (Brände, Hochwasser, etc.)
  • Mariazeller-Bahn
  • Straßenbau
  • Entdeckungen in Fauna und Flora

Bitte das Video-Material im Museum der Heimatforschung abgeben und mit Namen und Adresse des Autors versehen, damit wir nachfragen können, wann und wie die Bilder zustande gekommen sind und was genau gefilmt wurde.

Eventuell werden aus dem Film- und Videomaterial neue Videos erstellt, die in Zukunft einem breiten Publikum gezeigt werden sollen. Mit Abgabe des Film- und Videomaterials wird einer Verarbeitung und Veröffentlichung zugestimmt. Selbstverständlich werden dabei auch die Autoren namentlich erwähnt.

(Kontakt: G. Hager 0650 2712205 oder heimatforschung@gmx.at)

Gerhard Hager am 8. Februar 2021

Die Lösung von Rätsel 5 lautet: Notgeld.

Wir beenden unser Rätselspiel

  • weil auch der Lockdown aus ist und wir Sie gerne wieder persönlich begrüßen dürfen
Gerhard Hager am 31. Januar 2021

Wir bieten Ihnen in nächster Zeit ein wöchentliches Bilderrätsel an. Wir stellen Ihnen wöchentlich Personen, Bauwerke, Statuen, … von Hofstetten-Grünau vor. Erkennen Sie die abgebildete Person? Das dargestellte Objekt? Einsendeschluss ist jeweils Sonntag 18.00 Uhr.  Am Abend folgt dann immer das nächste Bilderrätsel. Es wird einige leichtere, aber auch ein paar schwierigere Aufgaben geben.

Schreiben Sie uns die Lösung an

heimatforschung@gmx.at

Wir verlosen unter allen richtigen Einsendungen wöchentlich ein Mundartbuch („Pielachtaler Mundart“). Sie müssen es allerdings im Bahnhofsmuseum oder bei einem Heimatforschungsmitglied abholen.

Die Lösung von Rätsel 4: Die Pfarrkirche in Grünau ist dem Hl. Georg geweiht.

Wir bedanken uns für alle Einsendungen. Gewinner wurden gezogen, werden informiert und bekommen ein Mundartbuch.

 

Rätsel 5:
Wie nennt man solche Geldscheine, die um 1920 sehr viele Orte ausgegeben haben?

Gruenau 50 vsvs

 

Gerhard Hager am 24. Januar 2021

Wir bieten Ihnen in nächster Zeit ein wöchentliches Bilderrätsel an. Wir stellen Ihnen wöchentlich Personen, Bauwerke, Statuen, … von Hofstetten-Grünau vor. Erkennen Sie die abgebildete Person? Das dargestellte Objekt? Einsendeschluss ist jeweils Sonntag 18.00 Uhr.  Am Abend folgt dann immer das nächste Bilderrätsel. Es wird einige leichtere, aber auch ein paar schwierigere Aufgaben geben.

Schreiben Sie uns die Lösung an

heimatforschung@gmx.at

Wir verlosen unter allen richtigen Einsendungen wöchentlich ein Mundartbuch („Pielachtaler Mundart“). Sie müssen es allerdings im Bahnhofsmuseum oder bei einem Heimatforschungsmitglied abholen.

Die Lösung von Rätsel 3: Das Gasthaus zur Weintraube war das Gasthaus in Plambach, lange von Familie Parsch geführt.

 

Wir haben eine besonders schöne, denkmalgeschützte Pfarrkirche. Welchem Heiligen ist sie geweiht?

Heiliger

Gerhard Hager am 24. Januar 2021

Anschließend an unsere Sonderausstellung „Lebensbilder“ im Bahnhofsmuseum beschäftigt sich die Heimatforschung mit der Erstellung weiterer Biographien. Schreiben Sie uns (heimatforschung@gmx.at), wenn Sie über bestimmte Personen mehr wissen wollen.  Wir werden uns bemühen, diese Biographie zu erstellen. Wir arbeiten derzeit an den Lebensgeschichten von der Gräfin Daun, Nachtwächter Will, Mesner Ihrybauer, Kirchenvater Gruber, Arzt Kobald, … und vielen anderen. Wer steckt eigentlich hinter den Straßennamen Leebgasse, Grebnerstraße, Krausstraße, Baesbergstraße, Pilgrimstraße, Willingerstraße usw.?

Sehr viele Biographien sind schon fertiggestellt.

Gerhard Hager am 23. Januar 2021

Es gibt keine Exemplare des Häuser- und Höfebuches mehr.

Vielleicht liegen noch einige wenige Bücher beim Bürgerbüro im BGZ auf. Es freut uns sehr, dass das Buch so großen Anklang findet.

Ein Nachdruck ist derzeit nicht geplant.

Gerhard Hager am 17. Januar 2021

Wir bieten Ihnen in nächster Zeit ein wöchentliches Bilderrätsel an. Wir stellen Ihnen wöchentlich Personen, Bauwerke, Statuen, … von Hofstetten-Grünau vor. Erkennen Sie die abgebildete Person? Das dargestellte Objekt? Einsendeschluss ist jeweils Sonntag 18.00 Uhr.  Am Abend folgt dann immer das nächste Bilderrätsel. Es wird einige leichtere, aber auch ein paar schwierigere Aufgaben geben.

Schreiben Sie uns die Lösung an

heimatforschung@gmx.at

Wir verlosen unter allen richtigen Einsendungen wöchentlich ein Mundartbuch („Pielachtaler Mundart“). Sie müssen es allerdings im Bahnhofsmuseum oder bei einem Heimatforschungsmitglied abholen.

Die Lösung von Rätsel 2: Es ist Bürgermeister Karl Hollaus aus Aigelsbach

In Hofstetten-Grünau gab es einmal sehr viele Gasthäuser. In letzter Zeit sind es einige weniger geworden. Und die Bestehenden dürfen leider nicht offenhalten.

Wo lag das „Gasthaus zur Weintraube“?

17_Pb_25_weintraubeweintraube

Gerhard Hager am 14. Januar 2021

Unser schönes Buch „Pielachtaler Mundart“ wird sehr gerne gelesen. Herzlichen Dank für die gute Aufnahme.

Wir beenden unsere Weihnachts-Aktion. Damit kostet das Buch wieder Euro 16,-. Wir kommen allen Interessierten aber folgendermaßen entgegen:

Das Buch kann abgeholt werden (bitte anrufen oder heimatforschung@gmx.at). Wir stellen das Buch kostenlos zu (je nach Möglichkeit). Auch die Zusendung per Post erfolgt kostenlos.

Vielen Dank für Ihr Interesse.

Gerhard Hager am 13. Januar 2021

Vor kurzem erhielten wir 2 etwa gleiche Gegenstände. Blaues Glas, Glockenförmig. oben wie ein abgerundeter Griff, unten offen, innen hohl, leer.

unten Durchmesser ca 7,5 cm, verjüngt sich auf ca 6 cm, Fortsetzung oben Durchmesser ca 2 cm. Höhe  Glocke ca 7,5 cm, Fortsetzung oben ca 2,5 cm lang; Gesamthöhe ca. 10 cm.

Material: Glas (geblasen, nicht gepresst)

Farbe dunkelblau

Wozu haben diese Gegenstände gedient?? Mitteilungen erbeten unter: heimatforschung@gmx.at

DSC01110 DSC01113 DSC01114